Online Seminar-Reihe Information & Partnering: Medizintechnische Lösungen in die Patientenversorgung überführen – Klinische Evidenz ohne Verzögerung belegen

Kompakte Information zur BMBF-Förderrichtlinie mit Möglichkeit zum anschließendem Networking.

Wann ?
22.09.2020
Wo ?
Virtuell
Wer ?
Cluster Medizin.NRW
Was ?
Webinar-Reihe

In unser Webinar-Reihe Information und Partnering liefern wir kompakte und übersichtliche Informationen zur aktuellen Förderrichtlinie „Medizintechnische Lösungen in die Patientenversorgung überführen – Klinische Evidenz ohne Verzögerung belegen“ und geben anschließend die Möglichkeit für Fragen, Antworten und zur Vernetzung.

Im Rahmen dieser Förderrichtlinie werden Projekte im Bereich klinischer Validierung gefördert. Diese Projekte sollen dem Nachweis der Sicherheit und Leistungsfähigkeit folgender Produktklassen dienen:

  • innovativen Medizinprodukte (Risikoklassen IIa, IIb und III)
  • In-Vitro-Diagnostika (Risikoklassen B, C und D)
  • Etablierung relevanter Prozesse und Qualifikationen in Unternehmen zur klinischen Validierung

Mehr Informationen zur Förderrichtlinie gibt es hier.

Im Rahmen des Online Seminars werden die Inhalte der Förderrichtlinie und das Verfahren kurz vorgestellt.

Im Anschluss haben die Teilnehmenden Gelegenheit, sich selbst anhand von Kurzvorträgen vorzustellen (Pitching) sowie sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen.

Programm

Top 1: Begrüßung und Kurzvorstellung Medizin.NRW

Top 2: Vorstellung der Förderlinie

Top 3: Fragen und Antworten

Top 4: Pitching der Teilnehmenden – 5 Minuten je TN

Top 5: Möglichkeit zur Vernetzung; auf Wunsch in separaten Konferenzräumen

Top 6: Verabschiedung durch Medizin.NRW
Teilnahme

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich (siehe Kasten rechts).

Anmeldung

Anmeldung: Per E-Mail an veranstaltungen.medizin.nrw@dlr.de
Anmeldeschluss: 28. September 2020, 08:00 Uhr
Fragen zur Bekanntmachung können bis zum 25. September per E-Mail gestellt werden.

Kurzvorträge

Kurzvortrag: Ein Kurzvortrag bieten Ihnen die Möglichkeit Ihre Einrichtung oder Unternehmen vorzustellen.

Umfang: Es können Präsentationen mit bis zu drei Folien gezeigt werden.

Inhalt: Da es in den Kurzvorträgen insbesondere um mögliche Anknüpfungspunkte geht, empfehlen wir, die folgenden Fragen in den Vortragsfolien zu adressieren:

Was sind Ihre Forschungsinteressen? Welche Expertisen/Techniken können Sie anbieten? Gibt es konkrete Kooperationsmöglichkeiten? Suchen Sie Kooperationspartner für konkrete Projekte?

Einsendung: Senden Sie Ihre Folien bitte bis zum 25. September, nach Möglichkeit als PDF-Datei, an veranstaltungen.medizin.nrw@dlr.de.

Die Anzahl der Kurzvorträge ist begrenzt. Es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.