Biohybrid.NRW

Der Leuchtturm Biohybrid.NRW bringt interdisziplinäre Expert:innen aus Medizin, Naturwissenschaften und Ingenieurswissenschaften aus NRW zusammen und bildet die zentrale Kompetenzplattform der biohybriden Medizin in NRW.

Die biohybride Medizin ist hoch interdisziplinär. Sie vereint Medizin, Naturwissenschaften und Ingenieurswissenschaften mit dem Ziel aus dem Zusammenspiel von belebter und unbelebter Materie innovative Anwendungen für die Medizin zu schaffen. Dies umfasst dabei eine Vielzahl von Ansätzen, wie z. B.

  • biologisch inspirierten Materialien,
  • Materialien die biologische und anorganische Komponenten enthalten,
  • interaktive Materialien mit Schnittstellen für biologische Anbindungen,
  • und viele mehr.

Mögliche Anwendungen sind dabei enorm vielfältig und reichen von besser verträglichen oder langlebigeren Implantaten, über Mensch-Maschine-Schnittstellen bis hin zu Zellen, Geweben und Organen. Das Ziel ist dabei immer medizinische Therapien zu verbessern oder gar erst zu ermöglichen. Dies umfasst auch Anwendungen der Prognostik und Diagnostik, die durch biohybride Technologien möglich werden.

Um die Vernetzung und in diesem zentralen Zukunftsfeld zu unterstützen und die in NRW bereits in vielen Bereichen exzellenten Akteur:innen in einem schlagkräftigen landesweitem Netzwerk zusammen zu bringen wurde der Leuchtturm Biohybrid.NRW ins Leben gerufen.

Teilnehmer:innen der Steuerungsgruppe im Leuchtturm Biohybrid (24.01.2023 in Düsseldorf)
Teilnehmer:innen der Steuerungsgruppe im Leuchtturm Biohybrid.NRW (24.01.2023 in Düsseldorf)
v. l. n. r.: PD Dr. Adrian Keller (Uni Paderborn), Dr. Patrick Guidato (Medizin.NRW), Prof. Dr. Frank Walther (TU Dortmund), Dr. Katja Kuhlmann (Medizin.NRW), Prof. Dr. Stefan Jockenhövel (RWTH Aachen), Prof. Dr. Jürgen Hescheler (UK Köln), Prof. Dr. Karsten Seidel (Fraunhofer IMS), Prof. Dr. Laura De Laporte (DWI Aachen), PD Dr. Kurt Pfannkuche (UK Köln), Dr. Britta Trappmann (MPI Münster)

Was ist der Leuchtturm Biohybrid.NRW?

Im Leuchtturm Biohybrid.NRW kommen Expert:innen, aus unterschiedlichen Disziplinen sowie verschiedenen Organisationen (Unternehmen, Forschungsinstitute, Universitätskliniken, Hochschulen, Netzwerke) zusammen. Damit bildet der Leuchtturm

  • ein gemeinsames Dach für strategische Themen,
  • den Ausgangspunkt für Positionspapiere und Whitepaper,
  • das Gerüst für gemeinsame Veranstaltungen und
  • die Basis für gemeinsame Projekte.

Wir betreiben ebenfalls Leuchttürme zu weiteren Querschnitts-Themen der innovativen Medizin. Welche Leuchttürme es gibt und welche Themen diese behandeln erfahren Sie auf unserer Übersichtsseite zu unseren Leuchttürmen.

Themen des Leuchtturms

Der Leuchtturm wird sich verschiedensten Themenfeldern der Biohybriden Medizin widmen. Zentrale Fragestellungen, die im Fokus des Leuchtturms stehen werden durch die Teilnehmer:innen identifiziert und priorisiert. Sollten Sie selbst Themenvorschläge haben oder sich einbringen wollen, sind Sie herzlich dazu eingeladen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Leuchtturm Biohybrid.NRW
Der Leuchtturm Biohybrid.NRW

Sie möchten über die Aktivitäten einer oder mehrerer Leuchttürme auf dem Laufenden bleiben und zu künftigen Veranstaltungen eingeladen werden? Dann melden Sie sich für unsere Verteiler an:

Mehr zum Thema

  • Snapshot: Förder- und Beratungsmöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftler:innen
    Datum: 27.05.2024
    Ort: online
    Veranstalter: Cluster Medizin.NRW
    Wir informieren in kompakter Form über Förder- und Beratungsmöglichkeiten für Wissenschaftler:innen in früheren Karrierephasen.
  • MKW: Interdisziplinäre Translations- und Vernetzungsprojekte der Stammzellforschung in NRW
    Abgabetermin: 06.05.2024
    Die dritte Ausschreibungsrunde des Stammzell-InTraNetz.NRW fördert kleinvolumige, interdisziplinäre Projekte in der Stammzellforschung in NRW .
  • BMBF: Innovative medizintechnische Lösungen für Menschen mit Funktionseinschränkungen
    Abgabetermin: 30.08.2024
    Das BMBF fördert KMU getrieben Projekte zur Entwicklung innovativer medizintechnischer Lösungen für Menschen mit Funktionseinschränkungen.
  • Preis der Deutschen Hochschulmedizin 2024
    Abgabetermin: 30.06.2024
    Jetzt bis zum 30. Juni 2024 auf den Preis der Deutschen Hochschulmedizin bewerben!
  • 21.03.2024
    Das war die Clusterkonferenz 2024 – Innovative Medizin in NRW
    Wir blicken zurück auf eine sehr erfolgreiche Clusterkonferenz 2024. Einige Eindrücke haben wir in den Impressionen festgehalten.

Beitrag teilen:
X
LinkedIn
Mail
Link kopieren