EU: Entwurf Innovative Health Initiative Call 8

Die Innovative Health Initiative hat die Entwürfe für die Themen der achten Ausschreibungsrunde veröffentlicht.

Abgabetermin:
10.10.2024 - Zweistufiges Verfahren, die angegebene Frist bezieht sich auf die Abgabe für die erste Stufe
Fördergeber:
Innovative Health Initiative
Fördergebiet:
EU
Antragsberechtigte:
Hochschulen, Forschungseinrichtungen, gesundheitsbezogene Industrien, kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Patientenorganisationen, Regulierungsstellen

Die Innovative Health Initiative (IHI) ist eine öffentlich-private Partnerschaft (PPP) zwischen der Europäischen Union und und verschiedenen Industrieverbänden aus dem Gesundheitsbereich. Die IHI finanziert Verbundforschungs- und Innovationsprojekte, an denen sich alle im Gesundheitsbereich oder in der medizinischen Forschung Tätigen beteiligen können, darunter u.a. Hochschulen, Forschungseinrichtungen, gesundheitsbezogene Industrien, kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Patientenorganisationen, Regulierungsstellen. Die Ausschreibungsthemen werden maßgeblich durch die an der IHI beteiligten Industrieverbände sowie die EU Kommission erarbeitet.

Die Themen für die achte Runde werden derzeit mit den Mitgliedsstaaten und dem beratenden Gremium für Wissenschaft und Innovation konsultiert. Sie können sich daher zwischen den jetzt veröffentlichten Versionen und der Veröffentlichung der Ausschreibung ändern. Grundlage einer Antragstellung sollten daher die Thementexte nach der Veröffentlichung der Ausschreibung sein.

Die Veröffentlichung der finalen Texte wird für den 25. Juni 2024 erwartet. Ebenfalls im Juni wird eine Informationsveranstaltung (IHI Call Day) dazu stattfinden.

Was wird gefördert?

Geplante Themen der achten Ausschreibungsrunde:

  • „A city-based approach to reducing cardiovascular mortality in Europe“
  • „Novel endpoints for osteoarthritis (OA) by applying big data analytics“
  • „Modelling regulatory sandbox mechanisms and enabling their deployment to support breakthrough innovation“
  • „Patient-centred clinical-study endpoints derived using digital health technologies“

Kontakt

Ansprechpartner für deutsche Antragstellende ist die Nationale Kontaktstelle Gesundheit

Suchen Sie Fördermöglichkeiten für ein spezifisches Projekt? Sprechen Sie uns gerne jederzeit an,

  • wir unterstützen bei der Suche nach Fördermöglichkeiten,
  • beraten Sie bei der Auswahl geeigneter Förderaufrufe und
  • vermitteln Ihnen weiterführende Ansprechpartner:innen.

Beitrag teilen:
X
LinkedIn
Mail
Link kopieren