VW-Stiftung: Freigeist-Fellowships

Mit den Freigeist-Fellowships fördert die Volkswagenstiftung Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler die außergewöhnliche, risikobehaftete Wissenschaft zwischen etablierten Forschungsfeldern betreiben wollen.

Abgabetermin: 15. Oktober 2020

Fördergeber: Volkswagenstiftung

Fördergebiet: Deutschland

Das Ziel der Förermaßnahme ist es außergewöhnliche Forscherpersönlichkeiten, die sich zwischen etablierten Forschungsfeldern bewegen und risikobehaftete Wissenschaft betreiben möchten, zu fördern.

Gefördert werden können Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler mit bis zu vierjähriger Forschungserfahrung nach der Promotion. Die Förderdauer beträgt maximal 8 Jahre (entweder 5+3 oder 6+2) und das maximale Fördervoulmen beträgt 2,2 Millionen Euro über die gesamte Projektlaufzeit.