Petra Thürmann wird neue Vizepräsidentin der Uni Witten/Herdecke im Bereich Forschung

Die renommierte und hervorragend vernetzte klinische Pharmakologin steht für Interdisziplinarität und Nachhaltigkeit in der Wissenschaft.

Prof. Dr. Petra Thürmann

Prof. Dr. Petra Thürmann ist Mitglied des Fachbeirates des Cluster Medizin.NRW und engagiert sich im Leuchtturm KliFoNet.NRW zur Vernetzung der klinischen Forschung in NRW.

Universität Witten/Herdecke

Prof. Dr. Petra Thürmann wird ab dem 1. November 2021 neue Vizepräsidentin der Universität Witten/Herdecke (UW/H) für den Bereich Forschung. Prof. Thürmann hat an der UW/H den Lehrstuhl für Klinische Pharmakologie inne, ist am Helios Universitätsklinikum Wuppertal Chefärztin, stellvertretende ärztliche Direktorin und verantwortet eine Vielzahl von Studien und Forschungsprojekten – häufig mit dem Schwerpunkt Arzneimittelsicherheit. Außerdem ist sie in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien und Fachgesellschaften bestens vernetzt. Herauszuheben ist ihre langjährige Mitarbeit im Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen der Bundesregierung.

Forschung und Lehre als Entwicklungsmotoren für die Wissensgesellschaft

„Akademische Lehre und Forschung sind für mich wichtige Entwicklungsmotoren für unsere Wissensgesellschaft. Dabei spielt für mich zum einen der Transfer in Praxis und Politik eine entscheidende Rolle, aber auch die Vernetzung der Disziplinen untereinander. Ich freue mich, dass meine neue Aufgabe auch die wissenschaftlichen Disziplinen und Fragestellungen aus der Fakultät für Wirtschaft und Gesellschaft und aus dem Zentrum Studium fundamentale umfasst. Diese Perspektivenvielfalt ist kostbar für unsere universitären Lösungsbeiträge zu einer nachhaltigen Gesellschaftsgestaltung“, sagt die neue Vizepräsidentin.

„Petra Thürmann ist eine unserer erfahrensten und leistungsstärksten Forscherinnen und der Universität in ganz unterschiedlichen Aufgaben seit über 20 Jahren verbunden. Ihre Tatkraft und Erfahrung wird das Forschungsprofil der UW/H deutlich stärken, und wir freuen uns auf eine Fülle neuer Impulse!“, begrüßt Prof. Martin Butzlaff, Präsident der UW/H, die neue Vizepräsidentin.

Prof. Dr. med. Rudolf Leuwer, Medizinischer Regionalgeschäftsführer der Helios Kliniken Region West, verbindet eine mehrjährige enge und fruchtbare Zusammenarbeit mit der neuen Vizepräsidentin. „Prof. Thürmann ist eine facettenreiche Wissenschaftlerin, die als Geschäftsführerin des Helios Center for Research and Innovation den Forschungsbereich im ganzen Konzern maßgeblich mitgestaltet hat. Sie agiert höchst innovativ, immer emphatisch und vorausschauend, sie ist die perfekte Wahl für dieses Amt.“

Brückenbau zwischen den Disziplinen

Die ausgewiesene Gesundheitsexpertin und Klinische Pharmakologin wird sich vor allem auch für fakultätsübergreifende Forschungsprojekte einsetzen. Für den Aufsichtsrat ist Prof. Thürmann dabei eine ideale Besetzung: „Mit der Fakultät für Wirtschaft und Gesellschaft, der Fakultät für Gesundheit und dem Zentrum Studium fundamentale ist unsere Universität für komplexe gesellschaftliche Problemstellungen hervorragend aufgestellt. Petra Thürmann bringt alles mit, was ein erfolgreicher Brückenbau zwischen den Disziplinen, Departments und Fakultäten braucht: wissenschaftliche Exzellenz, Gremienerfahrung, Durchsetzungsvermögen und vor allem eine herzerfrischende Neugier und Zugewandtheit“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Uwe Schneidewind.

Engagiert auch im Cluster Medizin.NRW

Frau Thürmann unterstützt seit Beginn die Arbeit des Clusters Medizin.NRW als Mitglied des Fachbeirates sowie seit 2020 zusätzlich im Rahmen des Leuchtturms KliFoNet.NRW.

Weiterführende Informationen

Meldung der UW/H vom 02.08.2021

Lebenslauf von Prof. Thürmann

Fachbeirat des Clusters Medizin.NRW

Leuchtturm KliFoNet.NRW