Patente und Schutzrechte

Innovationen rechtzeitig und richtig schützen

Erfindung oder Entdeckung? - Ein kurzer Überblick

Der Kern jeder wissenschaftlichen Tätigkeit ist es, neues Wissen zu schaffen und zu entdecken. Für die wirtschaftliche Nutzung von neuem Wissen ist die Unterscheidung zwischen Erfindungen und Entdeckungen essenziell wichtig.

Gewerblicher Schutz von Erfindungen

Die Nutzung einer Erfindung lässt sich häufig zu gewerblichen Zwecken schützen, sodass niemand anderes den Gegenstand der Erfindung ohne Zustimmung der Erfinder:innen oder anderer Rechteinhaber:innen zu kommerziellen Zwecken nutzen kann.

Unterschiede zwischen freien Erfindungen und Arbeitnehmererfindungen

Die meisten Erfindungen werden im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses getätigt. Grundsätzlich wird bei Erfindungen zwischen sogenannten freien Erfindungen und Arbeitnehmererfindungen unterschieden.

Rechte und Pflichten von Erfinder:innen und Arbeitgeber:innen

Erfinder:innen und Arbeitgeber:innen stehen in einem komplexen rechtlichen Geflecht. Gleichzeitig stehen die Erfinder:innen im Mittelpunkt dieses Geflechtes, da diese für das Entstehen einer Erfindung unerlässlich sind. Damit gehen verschiedene Rechte und Pflichten sowohl für Erfinder:innen als auch für Arbeitgeber:innen einher.

Das Patentverfahren

Es ist ein komplexer Weg von der Fertigstellung einer Erfindung bis zur endgültigen kommerziellen Verwertung als Produkt. Dabei gibt es verschiedene kritische Schaltpunkte, die bereits im Vorfeld wichtige Weichen stellen.

Nutzen von Patenten und anderen Schutzrechten

Patente und andere Schutzrechte gehen mitunter mit nicht wenig Aufwand und auch nicht geringen Kosten einher. Dennoch haben sie häufig einen großen Nutzen – wenn man sie richtig einsetzt.