Jetzt bewerben: DZIF-Preise für translationale Infektionsforschung

Mit den beiden mit jeweils 5.000 Euro dotieren DZIF-Preisen für translationale Infektionsforschung werden besondere wissenschaftliche Beiträge auf den Gebieten der infektiologischen Grundlagenforschung und der klinisch-translationalen Forschung ausgezeichnet.

Pokal

Adobe Stock

Das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) schreibt auch in diesem Jahr zwei Preise aus, auf die sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in ganz Deutschland bei der DZIF-Academy bewerben können. Die Preise sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert.

Es wird jeweils ein Preis für infektiologische Grundlagenforschung sowie klinisch-translationale Forschung verliehen.

Die Bewerbungsfrist endet am 1. Oktober 2020.

Bewerben können sich alle in Deutschland tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die signifikant zu diesem Forschungsbereich beigetragen haben; eine Tätigkeit im DZIF wird nicht vorausgesetzt. Kandidaten können sich eigenständigbei der DZIF-Academy bewerben oder von einem Mentor oder einem DZIF-Standort vorschlagen lassen.

Einzureichende Unterlagen

Für die Bewerbung ist folgendes einzureichen:

  • Eine Beschreibung des Arbeitsschwerpunktes und der wichtigsten Ergebnisse in der translationalen Infektionsforschung (eine DIN A4-Seite)
  • Ein Lebenslauf inklusive der Preise und Auszeichnungen
  • Fünf ausgewählte Publikationen
  • Eine vollständige Publikationsliste
  • Zwei Empfehlungsschreiben

Die Bewerbung muss elektronisch als pdf-Datei an die DZIF-Academy eingereicht werden.

E-Mail: academy@dzif.de.


Weitere Informationen

Zur Pressemitteilung beim idw.

Zur DZIF-Academy.