"Information & Partnering": Fördermöglichkeiten zum Technologietransfer

Forschungs- und Entwicklungsergebnisse bilden die Grundlage für neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen. Auf dem Weg von der Forschung in die Anwendung liegen jedoch zahlreiche Hürden. Gemeinsam mit dem Stammzellnetzwerk.NRW geben wir einen kurzen Überblick über Fördermöglichkeiten im Bereich Technologietransfer.

Wann? 30. August 2021, 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Wo? online
Wer? Cluster Medizin.NRW und Stammzellnetzwerk.NRW
Was? Informationsveranstaltung zu Fördermöglichkeiten im Bereich Technologietransfer

Innovation entsteht erst durch die Umsetzung von Wissen und Ergebnissen in konkrete Anwendungen. Im Technologietransfer wird die Lücke zwischen der (akademischen) Forschung und der (kommerziellen) Anwendung manchmal als das "Tal des Todes bezeichnet". Gemeinsam mit dem Stammzellnetzwerk.NRW informieren wir daher in kompakter Form über Fördermöglichkeiten im Bereich

  • der Validierung von Forschungsergebnissen hinsichtlich ihres Innovationspotenzials (VIP+),
  • der Gründung an Hochschulen und der vorwettbewerblichen Forschung in Start-ups (START-interaktiv) sowie
  • der Sicherung und Nutzung von geistigem Eigentum (WIPANO).

Programm (geplant)

  • Begrüßung und Vorstellung (Medizin.NRW & Stammzellnetzwerk.NRW)
  • Kurze Vorstellung der Förderprogramme VIP+, WIPANO und START-interaktiv (Medizin.NRW)
  • Fragen und Antworten

Teilnahme

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.