Fachbeirat

Lernen Sie die Arbeit des Fachbeirats des Clusters Medizin.NRW kennen.

Fachbeirat von Medizin.NRW; © Adobe Stock

Der Fachbeirat des Cluster Medizin.NRW bei seiner konstituierenden Sitzung in 2019.

Medizin.NRW

Ein mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und dem Gesundheitswesen besetzter Fachbeirat begleitet die Arbeit des Clusters Medizin.NRW. Das Gremium berät das Cluster insbesondere bei der

  • Identifizierung von Zukunftsfragen der innovativen Medizin und Analyse ihrer Relevanz für den Standort Nordrhein-Westfalen,
  • Weiterentwicklung der Gesundheitsforschung in NRW und dem Ausbau der damit verbundenen Angebote, Dienstleistungen und Produkte,
  • Etablierung neuer Schwerpunkte,
  • Umsetzung strukturbildender Maßnahmen.


Darüber hinaus begleitet der Fachbeirat aktiv den Strategieprozess „NRW-Gesundheitsforschung“ und wird Handlungsempfehlungen auf wissenschaftlicher, wirtschaftlicher und politischer Ebene erarbeiten.

  

Mitglieder des Fachbeirats

  

Prof. Dr. med. Nicole Eter (Vorsitzende des Fachbeirats)

Professorin Nicole Eter ist Augenärztin und Direktorin der Augenklinik am Universitätsklinikum Münster. Sie gehört zudem dem Präsidium der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft an. Ihr wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt in der Erforschung und Behandlung von Netzhauterkrankungen, insbesondere der altersabhängigen Makuladegeneration. Im Exzellenzcluster „Cells in Motion“ erforscht sie, welche Mechanismen hinter Netzhauterkrankungen stecken. Ihr großes Ziel ist es, neue Therapieformen zu entwickeln.

  

Dr. Michael Apel (stellvertretender Vorsitzender des Fachbeirats)

Dr. Michael Apel ist bei der Firma Miltenyi Biotec GmbH, Bergisch-Gladbach, beschäftigt. Er ist für die Bereiche Drittmittel-Projekte sowie Forschungskooperationen zuständig.
Die Miltenyi Biotec GmbH beschäftigt weltweit rund 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die wegweisende Lösungen für die biomedizinische Wissenschaft und die klinische Anwendung von Zell- und Gentherapien entwickeln.

  

Gregor Bornes

  

Prof. Dr. Britta Böckmann

Professorin Britta Böckmann ist seit 2006 als Professorin für Medizinische Informatik an der Fachhochschule Dortmund tätig und seit 2017 als Professorin an der medizinischen Fakultät des Universitätsklinikums Essen rechtlich gleichgestellt. Ihre Forschungsschwerpunkte sind u. a. Telemedizin, Wissensmanagement/Decision Support sowie Informationssysteme im Gesundheitswesen. Vor ihrer Berufung gestaltete sie in der freien Wirtschaft insbesondere Innovationen in der IT-Strategie im Gesundheitswesen.   

  

Prof. Dr. med. Oliver Cornely

Professor Oliver Cornely ist Direktor des Lehrstuhls Translationale Forschung des Exzellenzclusters „Cellular Stress Responses in Aging-Associated Diseases“ (CECAD) und Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Klinische Studien an der Universität zu Köln. Neben der Forschung ist er als Konsiliarius der Klinik für Innere Medizin der Uniklinik Köln für Diagnose und Therapie von Infektionen zuständig. Der Forschungsfokus von Herrn Cornely liegt auf der Prophylaxe und Therapie von Pilzinfektionen.

  

Prof. Dr. Wolfgang Deiters

Professor Wolfgang Deiters übernahm 2017 an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) die Professur für Gesundheitstechnologien im Department of Community Health. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Digitalisierungsstrategien im Gesundheitswesen und nutzerorientierte digitale Gesundheitsdienste für Prävention, Therapie und Pflege.

  

Prof. Dr. med. Dr. jur. Christian Dierks

Prof. Dr. med. Dr. jur. Christian Dierks, Facharzt für Allgemeinmedizin, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht und Medizinrecht, Professor für Gesundheitssystemforschung, Charité Berlin, Lehrbeauftragter am Hasso-Plattner-Institut für Digital Health und am Center of Advanced Studies on Entrepreneurship in BioMedicine, Lugano. Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Medizinrecht, Chair Legal Working Group EUCOPE, Mitglied des Kuratoriums des Health Innovation Hub des Bundesministeriums für Gesundheit. Gründer Dierks+Company, der Healthcare und Life Sciences Consultancy für strategische und medizinrechtliche Beratung und Gründer des HELIX HUB, der Community for Innovators in 4D-Medicine. Vor der Gründung von Dierks+Company war er Gründungspartner von Dierks + Bohle, einer der führenden deutschen Anwaltskanzleien im Gesundheitswesen mit 80 Mitarbeitern. Christian Dierks hat über 100 Bücher, Buchbeiträge und Essays veröffentlicht und ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Ausschüsse und Arbeitsgruppen.

  

Jun.-Prof. Dr. Christoph Dockweiler

Juniorprofessor Dr. Christoph Dockweiler ist seit 2018 Professor für Electronic Public Health und Leiter des neu gegründeten Centre for ePublic Health Research an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften in Bielefeld. Im Fokus seiner Forschungsarbeit stehen insbesondere Fragen der Akzeptanz von digitalen Gesundheitstechnologien, der bedarfs- und bedürfnisgerechten Technik- und Versorgungsgestaltung als auch die Zusammenhänge zwischen sozialer, digitaler und gesundheitlicher Ungleichheit in der Gesellschaft.

  

Michael Franz

  

Dr.-Ing. Wolfgang Lauer

Dr.-Ing. Wolfgang Lauer leitet seit 2011 die Abteilung „Medizinprodukte“ des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Zuvor leitete er die Forschungsgruppe „Medizinsystemergonomie und -sicherheit“ am Lehrstuhl für Medizintechnik der RWTH Aachen (MediTEC). Dort beschäftigte er sich insbesondere mit Fragen der ergonomischen Gestaltung und des Risikomanagements von Medizinprodukten.

  

Dr. med. Ursula Marschall

  

Prof. Dr. Martina Roes

Nach einer Krankenpflegeausbildung und Jahren praktischer Erfahrung in der Pflege studierte Professorin Martina Roes Soziologie, Philosophie und Psychologie. Seit 2013 ist die Pflegewissenschaftlerin die Standortsprecherin des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) in Witten. Darüber hinaus ist sie Inhaberin des Lehrstuhls für Nursing Science and Health Care Research im Department für Pflegewissenschaft in der Fakultät für Gesundheit an der Universität Witten/Herdecke.

  

Meik Schnabel

Der Diplom-Soziologe Meik Schnabel ist Referent für Forschungsaufgaben der Abteilung für Rehabilitation bei der Deutschen Rentenversicherung Westfalen. Dort betreut Herr Schnabel alle Aktivitäten des Trägers im Bereich der Rehabilitationsforschung mit dem Ziel, das Angebot für die Versicherten stetig zu verbessern.

  

Prof. Dr. Petra Thürmann

Prof. Dr. med. Petra Thürmann ist Fachärztin für Klinische Pharmakologie. Sie ist Leiterin des Helios Center for Research and Innovation (HCRI) in der Helios Unternehmensgruppe und stellvertretende ärztliche Direktorin des Helios Universitätsklinikums Wuppertal. Sie ist Inhaberin des Lehrstuhls für Klinische Pharmakologie der Universität Witten-Herdecke und Direktorin des Philipp-Klee-Instituts für Pharmakologie. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Klinische Studien, Arzneimitteltherapiesicherheit und geriatrische Pharmakologie sowie Geschlechterunterschiede in der Pharmakologie. Prof. Thürmann ist ordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft und gehört seit 2011 dem Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen an.

  

Prof. Dr. Jörg Vienken

Professor Jörg Vienken zählt zu den international führenden Experten für Biomaterialien und Membranen. Er arbeitete von 1996 bis 2013 als Vice President BioSciences bei Fresenius Medical Care in Bad Homburg. Auch nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Beruf gilt sein besonderes Interesse der Medizintechnik, den Biomaterialien und künstlichen Organen. Jörg Vienken hält bis heute Lehraufträge zu diesen Themen an verschiedenen deutschen und europäischen Hochschulen. Er ist seit 2000 Mitglied der Leibniz-Sozietät in Berlin.

   

Cluster Medizin.NRW – Ihr zentraler Ansprechpartner für die innovative Medizin in Nordrhein-Westfalen.