EU-Kommission: Gesundheitsbezogene Ansätze zur Bekämpfung von COVID-19

Aufruf zur Interessensbekundung für die schnelle Nutzung und Anpassung bereits entwickelter Lösungen.

Veröffentlicht: 19. Mai 2020

Abgabetermin: 11. Juni 2020

Fördergeber: EU-Kommission

Fördergebiet: Europa

Geplant sind Ausschreibungen im Rahmen von Research and Innovation Actions (RIA), Innovation Actions (IA) und Coordination and Support Actions (CSA) zu folgenden Themen:

  • Repurposing of manufacturing for vital medical supplies and equipment (IA)
  • Medical technologies, Digital tools and Artificial Intelligence analytics to improve surveillance and care at high Technology Readiness Levels (IA)
  • Behavioural, social and economic impacts of the outbreak response (RIA)
  • Pan-European COVID-19 cohorts (RIA)
  • Networking of existing EU and international cohorts of relevance to COVID-19 (CSA)

Weitere Informationen finden Sie auf dem Funding & Tenders Portal der EU-Kommission.

Am 20. Mai 2020, 14:00 - 16:30 Uhr findet eine Online-Informationsveranstaltung der EU-Kommission zum Aufruf statt. Diese wird live übertragen (s. Infobox links).

Bitte beachten Sie, dass es bei diesen Ausschreibungen gesonderte Antragsbedingungen (beispielsweise eine maximale Anzahl von 45 Seiten pro Antrag) und ein spezielles Proposal Template gibt. Dieses finden Sie im Funding & Tenders Portal der EU-Kommission unter der jeweiligen Ausschreibung.