BMBF startet Aktionsplan Forschungsdaten

Entscheidender Faktor bei der Digitalisierung sind Daten, insbesondere Forschungsdaten. Das BMBF will Forschungsdaten für Staat, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft nutzbar zu machen. Künftig sollen die Maßnahmen und Initiativen des BMBF aus diesem Bereich im „Aktionsplan Forschungsdaten“ gebündelt werden.

Datendiagramme im Comic-Stil

Datensouveränität erlangen, datenbasierte Innovationen entwickeln, Datenkompetenzen vermitteln: Das sind die Ziele des "Aktionsplan Forschungsdaten", mit dem das BMBF die Datenkultur in Bildung, Wissenschaft und Forschung stärken will.

Adobe Stock

Forschungsministerin: Mit Daten technologische Souveränität, Wettbewerbsfähigkeit und Wissenschaft fördern

Daten sind im digitalen Zeitalter ein elementarer Schlüssel für unsere Zukunft. Die Etablierung einer Datenkultur in Bildung, Wissenschaft und Forschung ist eine zentrale Aufgabe der kommenden Jahre. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung geht diese Herausforderung mit dem „Aktionsplan Forschungsdaten“ systematisch an. Der Aktionsplan bündelt Maßnahmen zu den folgenden drei Zielen:

  • Datensouveränität/Dateninfrastrukturen
    Technologien entwickeln, um energieeffiziente, sichere und moderne Dateninfrastrukturen aufbauen und betreiben zu können.

  • Datenbasierte Innovationen: Daten sollen besser nutzbar gemacht und neue Datenquellen erschlossen werden.

  • Datenkompetenzen: Kompetenzen im Umgang mit digitalen Daten besitzen und erlernen.

Der "Aktionsplan Forschungsdaten"

Der Aktionsplan soll zur Stärkung der Datensouveränität und Dateninfrastrukturen beitragen. Dazu sind u.a. die folgenden, konkreten Maßnahmen geplant:

  • Die Etablierung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI)
  • Aufbau der branchen- und sektorenübergreifenden Cloud- und Dateninfrastruktur "GAIA-X"
  • Unterstützung der European Open Science Cloud (EOSC)
  • Förderung von Initiativen zu Quantentechnologien, Höchstleistungsrechnern und KI; neue Forschungsrahmenprogramme für die Felder Mikroelektronik sowie IT-Sicherheit, Privatheit und Datenschutz
  • Berücksichtigung der FAIR-Prinzipien bei der Datenerhebung, -sammlung, -nutzung und -aufbewahrung
  • Programm zur Unterstützung von kleinen Hochschulen (z. B. FH) beim Forschungsdatenmanagement
  • Förderung innovativer Datentreuhandmodelle mit einem Ideenwettbewerb
  • Informationskampagne zum Datenteilen

Weitere Informationen

Pressemitteilung des BMBF vom 05.10.2020

Der Aktionsplan Forschungsdaten auf den Internetseiten des BMBF

Faktenblatt zum Aktionsplan Forschungsdaten (PDF)

Die Nationale Forschungsdateninfrastruktur auf den Internetseiten des BMBF